Ein Osterkeks
SCHMECKT UND SEHT...

 

 

Unser Osterkeks ist ein Butterkeks, den wir mit Zuckerguss, Streuseln und Süßigkeiten so dekorieren, dass wir Elemente aus der biblischen Passions- und Ostergeschichte darstellen können.

Diese Idee stammt von Kerstin Othmer Purba aus der Facebook-Gruppe „Kirche mit Kindern“.

 

Ihr braucht:

  • Einen Butterkeks
  • Zuckerguss aus Puderzucker und Wasser,
    grün eingefärbt mit Lebensmittelfarbe
  • Silberne Zuckerperlen
    (oder andere silberne Streusel)
  • Rosinen
  • Mikadostäbchen (mit Schokolade)
    oder Salzstangen
  • Weiße Marshmallows
  • Toffifee
  • Kleine bunte Zuckereier, Liebesperlen oder Gummibärchen

 

 

Und so geht’s:

 

Der Butterkeks ist ein Pflasterstein auf dem Weg nach Jerusalem.

Bestreicht ihn mit dem Zuckerguss. Nun ist er grün, wie der Weg nach Jerusalem, als die Menschen für Jesus Palmenzweige hinlegten.

Dazu könnt ihr gerne in der Bibel die Geschichte vom Einzug in Jerusalem lesen:

Markusevangelium 11,8

 

Links oben in die Ecke des Kekses kommen jetzt die silbernen Zuckerperlen.

Sie stehen für die Geldmünzen, die Judas bekommen hat, damit er Jesus verrät.

Die Bibelstelle dazu:

Markus 14, 10

Links unten in die Ecke kommen ein bis zwei Rosinen.

Die sind einmal Trauben gewesen und erinnern an das Letzte Abendmahl, das Jesus mit seinen Freunden geteilt hat.
 

Hier könnt ihr das nachlesen:

Markus 14, 12

Aus den Mikadostäbchen macht ihr ein Kreuz, das in die Mitte des Kekses kommt.

Es erzählt, was am Freitag passiert ist. Jesus wurde ans Kreuz geschlagen und ist gestorben.
 

Der Bibeltext dazu:

Markus 15, 21

Ein Freund von Jesus, Josef von Arimathäa, ist am Abend gekommen und hat Jesus vom Kreuz abgenommen.
Er hat ihn in saubere Tücher gewickelt und eine Grabhöhle gelegt, die seiner Familie gehörte.

 

Deshalb kommt in die rechte obere Ecke ein kleines Stück vom Marshmallow, das ihr etwas plattdrücken könnt.
Jetzt sieht es aus, wie das Tuch, in das Jesus gewickelt wurde.

Hier steht es:
Markus 15, 42

Und in die Ecke unten rechts kommt jetzt das Toffifee. Wenn man es aufstellt, sieht es aus, wie die Grabhöhle mit dem Stein davor.
Wenn ihr wollt könnt ihr drei bunte Zuckereier, Perlen oder Gummibärchen vor das Grab stellen.

Denn am Ostersonntag kamen drei Frauen, um nach Jesus zu sehen und waren die ersten die erfuhren:
Jesus ist auferstanden! Er lebt!


Die Bibelstelle:
Markus 16, 1

 

 

 

Viel Spaß beim Nachmachen!