Wir machen mit bei der Aktion OSTERSTEINE
 

 

 

Als die Jüngerinnen am Morgen des ersten Tags der Woche zum Grab Jesu eilten, um seinen Leichnam zu salben, war der Stein weggerollt - und das Grab leer. Der weggerollte Stein wurde zum Symbol der Botschaft, dass Gott - dass die Liebe stärker ist als der Tod. Deshalb soll der Stein am Ostersonntag als Hoffnungszeichen durch die Welt wandern - so wie der Stern an Weihnachten.

Seid als Kirchengemeinden und Gläubige bei dieser Aktion von Kirche im Dialog in Kooperation mit der Kirchengemeinde Segeberg dabei: Gestaltet auf der einen Seite des Steins eure ganz persönliche Antwort auf die Frage, was für euch stärker ist als der Tod und schreibt auf die andere Seite:


FB: Ostersteine
#stärkeralsdertod
suchen, finden, weitergeben

 

Falls euch zu Hause die nötigen Materialien fehlen, könnt ihr auch in Matthias-Claudius vorbeikommen.
Neben dem Ostergarten findet ihr einen Tisch mit Acrylstiften und Steinen, die ihr gestalten und aussetzen könnt.

In der Facebookgruppe könnt ihr eure Steine teilen, egal, ob ihr sie ausgesetzt habt oder gefunden.

Und natürlich freuen wir uns auch, wenn ihr per Mail oder Messenger Bilder eurer Steine schickt und wir sie hier zeigen können.