Veröffentlicht von Sabine Schröter am Fr., 25. Sep. 2020 12:12 Uhr

Das Gustav-Adolf-Werk als Diasporawerk unserer Kirche unterstützt evangelische Minderheiten in aller Welt. In diesem Jahr – 2020 – ist es 176 Jahre her, dass das GAW auch in Berlin und Brandenburg tätig wurde. Eines von ca. 140 Projekten dieses Jahres ist das Friedenshaus „Casa de Paz“ der lutherischen Gemeinde in Medellin/Kolumbien. Im Armenviertel „Communa 13“ lebt die kleine lutherische Emmaus-Gemeinde mit ihrem Pfarrer John Hernandez. Er bietet den verfeindeten Gruppen in seinem Viertel einmal in der Woche in angemieteten Räumen einen Ort der Zuflucht und des Gesprächs. Im „Cafe Luther“ können sich ehemalige Kämpfer, Opfer, Soldaten treffen, um gegen die wie selbstverständlich gewachsene Kultur der Gewalt ein Zeichen setzen. Das Gustav-Adolf- Werk in Deutschland hat zugesagt, Mittel für den Kauf eines kleinen Hauses bereitzustellen.

Weitere Informationen erhalten Sie unter: www.gaw-berlin.de

Kategorien Kollektenzweck