Veröffentlicht von Martin Völcker am Mi., 25. Dez. 2019 08:00 Uhr

Insgesamt neun Obstbäume wurden am 14. Dezember 2019 von den Konfis des zweiten Jahrgangs der Matthias-Claudius-Gemeinde am Rand der Gerlachwiese im Tegeler Forst gepflanzt und mit einem Schutzzaun eingehegt. Unterstützt wurden sie dabei von Mitarbeitern des Forstamts, Eltern, Gemeindemitgliedern und Konfis aus Heiligensee. Finanziert wurde das Projekt durch Spenden eines Kuchenbasars, den die Konfis organisierten, sowie Einzelspenden von Gemeindemitgliedern und Unterstützern des Projekts. Nun hoffen wir, dass die Bäume gut anwachsen und bald Früchte tragen werden.




Außerdem fand am 14. Dezember der Begehbare Adventskalender zum ersten Mal an der Revierförsterei Tegelsee statt. Neben Schwedenfeuer, Adventsliedersingen, Glühwein und Gebäck wurde an diesem Abend eine extragroße Adventstür geöffnet. Hinter einer Garagentür hatte Förster Mosch eine Waldweihnachtsszene aufgebaut und damit alle Gäste ins Staunen und auch ein wenig ins Träumen versetzt.



Fotos: Petra Krötke und Frank Mosch
Kategorien Rückblick MCG